Technische Hinweise

Auf dieser Seite finden Sie technische Hinweise zu den Fertigungsverfahren, die im Onlineshop angeboten werden. Zur Kalkulation wechseln Sie nach Ihrem Login auf die Maske "Projekt erstellen". Sie werden in der Anfrage durchs Menü geführt und wählen die gewünschten Parameter aus. Nach einer erfolgreichen Preisermittlung können Sie Ihre Artikel in den Warenkorb legen und online bestellen.

Minimale und maximale Abmaße
Platinengröße von 10 x 10 mm bis max. 3.980 x 1.980 mm, je nach gewählter Material-Dicke-Kombination.
Die maximale bearbeitbare Blechdicke beträgt 30 mm (je nach Materialverfügbarkeit).

Blechbiegeteil
Zur Erstellung eines Blechbiegeteiles benötigen Sie eine STEP-Datei.

Biegetoleranz
DIN 6930 (abhängig von Material und Blechdicke).
Für komplexe Biegeteile behalten wir uns vor, vom Vertrag zurückzutreten und empfehelen Ihnen daher, diese über das Anfrageformular anzufragen! Wir prüfen gerne für Sie, ob es eine Möglichkeit gibt, das Bauteil trotz hoher Komplexität herzustellen und kalkulieren Ihnen falls möglich unser bestes Angebot.

Biegeradius
Unser System analysiert die hochgeladene Datei und ermittelt abhängig von Material und Blechdicke die optimalen Werkzeugpaarungen. Bitte beachten Sie, dass die Radien fertigungsbedingt von Ihrer Vorgabe bzw. von in der Datei enthaltenen Werten abweichen können!

Kantabdruck
Bei der Fertigung von Biegeteilen kommt es gelegentlich zu Kantabdrücken an der Oberfläche. Das ist materialabhängig und kein Reklamationsgrund. Wir empfehlen Ihnen daher, empfindliche Sichtteile oder Oberflächenteile über das Kontaktformular anzufragen.

Automatische Eckfreistellung
Bei der Abwicklung des Models wird bei Bedarf eine automatische Eckfreistellung gewählt.

Bearbeitungsmöglichkeiten
Zur Zeit stehen über die Onlineanfragen folgende Bearbeitungen zur Auswahl:
- Laserschneiden
- Biegen
- Entgraten (einseitig oder beidseitig)
- Gleitschleifen (Trowalisieren)
- Senken (bitte laden Sie hierzu die entsprechende Fertigungszeichnung als Anhang hoch)
- Gewinde (bitte laden Sie hierzu die entsprechende Fertigungszeichnung als Anhang hoch)
Unser Unternehmen bietet viele weitere Blechbearbeitungsmöglichkeiten an. Informieren Sie sich auf unserer Homepage www.wfmechanik.it. Senden Sie uns Ihre Anfrage mit Ihrem DXF- oder STEP-File, unter Angabe des Materials, der Materialdicke, der Oberfläche, der gewünschten Stückzahl und dem Verarbeitungswunsch an info@wfmechanik.it. Gerne erstellen wir Ihnen ein entsprechendes Angebot.

Laserschneiden
Laserschneiden, auch Laserstrahlschneiden, ist ein thermisches Trennverfahren für plattenförmiges Material. Dabei werden bei uns Metallbleche und 3-dimensionale Körper (z. B. Rohre oder Profile) mittels eines Lasers bis zu einer Dicke von max. 30 mm bearbeitet. Das Laserbrennschneiden ist die häufigste angewandte Laserschneidmethode in unserem Hause. Je nach Material verwenden wir zum Laserschneiden i.d.R.
- Sauerstoff bei Stahlblech
- Stickstoff bei Edelstahl, Aluminium und Buntmetall
Stahlblech kann bis Blechdicken von ca. 4 mm ebenfalls mit Stickstoff gelasert werden. Die Technologie wird je nach Geometrie und Nesting der Bauteile frei durch WF Mechanik festgelegt.

Anlassfarben
Abhängig von Material und Teilekontur kann es beim Laserschneiden zu einer Verfärbung des Materials kommen. Dies kommt insbesondere bei kleinen Geometrien/Konturen und engen Stegen vor, da hier die Hitze des Lasers nicht abfließen kann. Diese Verfärbung  kann nur durch Schleifen entfernt werden. Wir möchten darauf hinweisen, dass diese sogenannten Anlassfarben keinen Reklamationsgrund darstellen.

Laserspritzer
Abhängig von Material und Blechdicke kann es beim Laserschneiden zu Metallspritzern auf der Oberfläche kommen. Ursachen hierfür können durch
- das Verfahren (Lasereinstich),
- das Bauteil (Bauteilgeometrie oder Bauteilkontur) oder
- die Fertigung (Bauteilverschachtelung und Lage auf den Lamellen)
erfolgen und lassen sich im Vorfeld schwer beeinflussen.
Laserspritzer stellen in der Regel keinen Reklamationsgrund dar, lassen sich aber durch Entgraten entfernen. Wir empfehlen daher, bei Bauteilen mit einer empfindlichen Oberfläche oder bei Teilen, die frei von Spritzer sein müssen, in der Anfrage die Option „Entgraten“ als zusätzlichen Fertigungsschritt auszuwählen.

Gratbildung
Abhängig von Material und Blechdicke kann es beim Laserschneiden zu einer Gratbildung auf der Unterseite kommen. Diese Unebenheiten werden bei uns durch Entgraten oder durch Trowalieren entfernt. Wir empfehlen bei der Anfrage die Option „entgraten“ wie folgt auszuwählen, bei
- Aluminium: ab 1 mm
- Edelstahl: ab 1,5 mm
- Stahl: ab 3 mm

Rauheit der Laserschnittkontur
Abhängig von Material und Blechdicke kann es beim Laserschneiden zu Rillen auf der Schnittkontur kommen. Diese sogenannte Rauheit auf der Schnittfläche kann durch Entgraten nicht entfernt werden. Wir weisen darauf hin, dass dies kein Reklamationsgrund ist.

Maschinenpark
Ihre Laserteile werden auf neuesten Anlagen der Firma WF Mechanik bearbeitet. Wenn Sie unseren kompletten Maschinenpark kennen lernern wollen, dann senden Sie uns Ihre Anfrage auf info@wfmechanik.it!

Materialauswahl
Wir erweitern kontinuierlich unser Materialangebot und verfügen über ein breites Angebot im Fein- und Dickblechbereich aus Stahlblech, Edelstahl, Aluminium und Buntmetall. Offline verfügen wir über eine weitaus größere Auswahl und Vielfalt. Sollte das gesuchte Material nicht aufgeführt sein, fragen Sie uns über das Kontaktformular an. Schicken Sie uns hierzu bitte Ihre Anfrage mit dem DXF- oder STEP-File, unter Angabe des Materials, der Materialdicke, der Oberfläche, der gewünschten Stückzahl und dem Verarbeitungswunsch an info@wfmechanik.it – gerne erstellen wir für Ihren Bedarf ein entsprechendes Angebot.

Normen
Die Einhaltung der Toleranzen zur Laserbearbeitung nach EN ISO 9013 ist bei uns Standard. Die Blechbiegeteile fertigen wir grundsätzlich nach der Allgemeintoleranz DIN 6930 (abhängig von Material und Blechdicke).

Technische Voraussetzung
Zur Anfrage und Fertigung Ihres Laserzuschnitts benötigen Sie eine DXF-Datei und zur Erstellung eines Blechbiegeteils benötigen Sie eine STEP-Datei. Bitte beachten Sie hierfür die Parameter zur Beschaffenheit der Datei (Linien, Farben, Layer, Markierung etc.).

Minimaler Lochdurchmesser und minimale Konturfläche
Die nachstehende Tabelle zeigt die Untergrenze der laserbaren Lochdurchmesser (bzw. Konturfläche) in Abhängigkeit der Materialgruppe und der Blechdicke:

Materialgruppe Blechdicke [mm] minimaler Lochdurchmesser [mm] minimale Fläche [mm²]
Stahl 0,8 0,40 0,126
Stahl 1 0,50 0,196
Stahl 1,5 0,75 0,442
Stahl 2 1,00 0,785
Stahl 3 1,50 1,767
Stahl 4 2,00 3,142
Stahl 5 2,50 4,909
Stahl 6 3,00 7,069
Stahl 8 4,00 12,566
Stahl 10 5,00 19,635
Stahl 12 6,00 28,274
Stahl 15 7,50 44,179
Stahl 20 10,00 78,540
Stahl 25 12,50 122,718
Stahl 30 15,00 176,714
Edelstahl 0,8 0,40 0,126
Edelstahl 1 0,50 0,196
Edelstahl 1,5 0,75 0,442
Edelstahl 2 1,00 0,785
Edelstahl 3 1,50 1,767
Edelstahl 4 2,00 3,142
Edelstahl 5 2,50 4,909
Edelstahl 6 3,00 7,069
Edelstahl 8 4,00 12,566
Edelstahl 10 5,00 19,635
Edelstahl 12 6,00 28,274
Edelstahl 15 7,50 44,179
Edelstahl 25 12,50 122,718
Aluminium 0,8 0,40 0,126
Aluminium 1 0,50 0,196
Aluminium 1,5 0,75 0,442
Aluminium 2 1,00 0,785
Aluminium 3 1,50 1,767
Aluminium 4 2,00 3,142
Aluminium 5 2,50 4,909
Aluminium 6 3,00 7,069
Aluminium 8 4,00 12,566
Aluminium 10 5,00 19,635
Aluminium 12 6,00 28,274
Aluminium 15 7,50 44,179
Aluminium 25 12,50 122,718
Messing 1 0,50 0,196
Messing 1,5 0,75 0,442
Messing 2 1,00 0,785
Messing 3 1,50 1,767
Messing 4 2,00 3,142
Messing 5 2,50 4,909